Wahlpflichtfächer für das Schuljahr 20/21

Am Ende der Klasse 6 entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Eltern und nach Beratung durch die Klassenleitungen für ein weiteres Hauptfach ( wie Deutsch, Mathematik oder Englisch):

    • Wähle das Fach nach deinen Interessen, du lernst es vier Jahre lang.
    • Wenn du später das Abitur machen möchtest, kannst du schon an der Realschule die zweite Fremdsprache abschließen, wenn du Französisch oder Spanisch lernst.
    • Entscheidest du dich für eins der anderen Fächern (Biologie, Informatik oder Sport und Gesundheit), kannst du ebenfalls das Abitur machen – du lernst die zweite Fremdsprache dann in der Oberstufe eines Gymnasium, einer Gesamtschule oder eines Berufskollegs.
    • Du lernst in einem Kurs (zwei Doppelstunden), der sich aus Mitschülern deiner Jahrgangsstufe zusammensetzt, außerdem hast du im Wechsel auch Biologie- und Chemieunterricht im Kurs (je eine Doppelstunde).
    • Du schreibst in diesem Fach Klassenarbeiten, aber auch Tests und fertigst unterschiedliche Lernprodukte an.
    • Deine Leistungen sind wichtig für die Versetzung, mit einer befriedigenden Note  (oder besser) kannst du eine schlechte Leistung in einem anderen Hauptfach ausgleichen. Schlechte Leistungen verhindern aber auch die Versetzung.
    • Ein Wechsel des Kurses ist nur zum Halbjahreswechsel der Klasse 7 auf Antrag deiner Eltern möglich.

Die folgenden Präsentationen geben einen Überblick über die Wahlpflichtfächer für die kommenden 7. Klassen. Am Dienstag, den 9. Juni 2020, besuchen die Fachlehrkräfte alle 6. Klassen und beantworten Fragen zu den einzelnen Fächern.

Du kannst zwischen folgenden Fächern wählen:

Wenn du dich für ein Fach entschieden hast, kannst du bis  zum 18. Juni 2020 hier online wählen:

Alle Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf Lernen entscheiden sich nicht für ein Fach, sondern erhalten im halbjährlichen Wechsel die Fächer Hauswirtschaft, Informatik, Technik und Theoretische Arbeitslehre.