Europaschüler der Europaschulen Essen wurden geehrt

 

Der Verein Europa-Schulen Essen e.V. hat die diesjährige Zertifizierungsfeier am Donnerstag, den 4.5.2017 an der Bertha Krupp-Realschule in Frohnhausen durchgeführt. Jeweils drei Schülerinnen oder Schüler aller 10 Mitgliedsschulen für ihr europäisches Engagement geehrt. Die Schüler der Helene-Lange-Realschule Anton Dolgih (9d), Hendrik Peters (10a) und Erik Schneider (9e) wurden für ihren besonderen Einsatz im Rahmen des deutsch-spanischen Austausches ausgezeichnet. Die drei haben Gastschüler aus Spanien aufgenommen, die in Essener Betrieben ein Auslandspraktikum absolviert haben. Ende Mai werden sie unter den sechs Schülern sein, die in Spanien ein Praktikum machen werden. Als Anerkennung haben die Schüler jeweils eine Urkunde sowie einen Büchergutschein erhalten.

Die Bedeutung des Engagements für Europa an den Europaschulen in Essen wurde auch in der Rede des Bürgermeisters Rudolf Jelinek herausgestellt: „Ihr habt euch für diesen europäischen Gedanken eingesetzt. Auf unterschiedliche Art und Weise, habt ihr gezeigt, wie wichtig Europa für euch ist. Das finde ich ganz toll. Ihr knüpft Freundschaften und setzt euch für die Verbindungen zu anderen Ländern ein. Mancher Erwachsene könnte sich ein gutes Beispiel an euch nehmen.“ Auch Frau Ahokas von der EU-Kommission in Bonn und Herr Prinz, der Vorsitzende des Vereins Europa-Schulen Essen e.V. betonen die Wichtigkeit der Europaarbeit an den Schulen.

Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgten die Pink Fluffy Unicorns, eine Tanzgruppe des Theodor Heuss Gymnasiums, das Jazz Ensemble des Gymnasiums Überruhr, Saxx Attack und nicht zuletzt die BKS-Beats, die Schülerband der Bertha-Krupp-Realschule.