8. Mai 2022

Greenteen in Sevilla

Im März besuchten SchülerInnen der Helene-Lange-Realschule und der Schule Salesianos Deusto in Bilbao für eine Woche die Salesianosschule Triana in Sevilla. Das Treffen war Teil des durch das Erasmus+ -Programm finanzierte Projekt „Bilbao City App“.

Die SchülerInnen der drei Schulen erarbeiten in diesem Projekt zusammen die App „Greenteen“. Diese App hat das Ziel, die Transformation der Stadt Bilbao von einer grauen Industriestadt zu einer lebenswerten ökologisch orientierten Stadt aufzuzeigen. Dazu soll man verschiedene Orte in Bilbao besuchen können, wo über einen QR-Code in der App entsprechende Informationen in Bild und Ton aufgerufen werden können.

Bei dem Treffen in Sevilla standen gemeinsame Übersetzungsarbeiten der spanischen und baskischen Texte in Deutsch und Englisch auf dem Programm. Ebenso wurde gemeinsam ein Logo für die App ausgewählt. Die Arbeit an den verschiedenen Logoentwürfen wurde bei einem Treffen in Turin, Italien begonnen.

Neben der Arbeit an dem Projekt besuchten die SchülerInnen auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Neben dem Plaza de España und der Kathedrale beeindruckte die Schüler auch der mittelalterliche Königspalast Alcazar, der heute ein weltberühmtes Weltkulturerbe ist. Waren die SchülerInnen bei der Anreise in den Außenbezirken noch der Ansicht „Das sieht ja aus wie in Essen!“ zeigten sie sich doch tief beeindruckt nach der Stadtbesichtigung der historischen Altstadt, die nicht umsonst zu einer der schönsten der Welt gezählt wird.

Weiterhin fand ein Besuch der Photovoltaik-Anlage von Las Corchas in Carmona statt. Dieses ehrgeizige Projekt soll die Stromerzeugung Sevillas in naher Zukunft völlig unabhängig von fossilen Brennstoffen machen.

Das Treffen lässt sich mit den Worten von Michal am Abschlussabend wohl am besten zusammenfassen: “Was für eine tolle Erfahrung, so nette Leute getroffen zu haben mit denen wir jetzt hier zusammensitzen und feiern können!“