Zukunftsorientiert

Schule der Zukunft

Wir befähigen unsere Schüler*innen dazu, ihre Zukunft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu gestalten. Sie lernen, die Auswirkungen ihres eigenen Handelns auf die Welt zu reflektieren und zu verstehen und eigenverantwortliche, zukunftsfähige Entscheidungen zu treffen. Besonderen Wert legen wir darauf, umweltgerechtes Verhalten zu erlernen und zu üben. Mit vielen Projekten haben wir uns den Titel „Schule der Zukunft“, verliehen von Umweltministerium und Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, erarbeitet. Die Helene-Lange-RealschuleHe nimmt bereits seit 2003 regelmäßig an dieser Kampagne teil. Erfolgreiche Projekte waren beispielsweise die Rekultivierung der Ruhrauen, das fächerübergreifende Unterrichtsprojekt „Sun – Engine of life“, der Bau eines Waldgartens, eines Waldlehrpfades, einer Wildwiese für Insekten und Schmetterlinge sowie die Installation von Insektenhotels. Damit fördern wir im Unterricht und Schulalltag Initiativen rund um den Gedanken von Bildung und nachhaltiger Entwicklung. Die Schüler*innen erlernen so Kompetenzen zur zukunftsfähigen Gestaltung ihres Lebens.

Mehr zum Thema

Einsatz für Wildbienen

Ärmel hochkrempeln für die Wildbienen hieß es am 25.09.2020  für Schüler*innen der Klassen 6 und 10. Sie entfernten mit viel Einsatz Müll und vertrocknete Pflanzenreste aus den Beeten am Haupteingang

Weiterlesen »

Neues aus dem Schulgarten

Der Mai ist gekommen… Hier im Schulgarten entfalten unsere vielen Blumen auf der Wildwiese gerade ihre Blütenkelche und locken die Insekten zu einem kleinen Festmahl. Auch unsere Obstbäume blühen und

Weiterlesen »

Die Zukunft beginnt jetzt…

Den 580 Wildbienenarten in Deutschland geht es nicht besonders gut! 80% aller Wildbienen sind schon verschwunden! Diese Information hatte die Schülerinnen und Schüler der Schulgarten AG schockiert. – „Da muss

Weiterlesen »